[Basteln] Neues Heim für einen alten Freund

Ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche gewesen nach einem externen Laufwerksgehäuse (5,25”) um auch leicht zerkratzte Audio-CDs rippen zu können. Das interne Laufwerk meines Macbook Pro’s ist leider der letzte Dreck, wenn es um lädierte Scheiben geht. Auch beim Brennen von Rohlingen traue ich dem flachen Knecht nicht recht über den Weg. Aus meinen PC-Zeiten habe ich auch noch ganze fünf Scheibendreher rumzuliegen. Zwei davon musste ich etwas reparieren. Auch den DVD-Brenner, den ich für meine Aufgabe nutzen möchte.

Ein neues Gehäuse kam nicht in Frage. Warum sollte ich neu kaufen, wenn es so viele gebrauchte Angebote gibt? Mittlerweile habe ich ein Gehäuse gefunden gehabt. Das sah jedoch nach Anno 1990 aus. Daher habe ich die Innereien genutzt um mir aus Holz ein kompakteres Heim für meinen DVD-Brenner zu basteln.

p1020258.jpgp1020257.jpgp1020259.jpg

Farbe braucht die Welt

Gestern habe ich erfolgreich und nach etwa drei Stunden Drucken meine Bachelorarbeit in zweifacher Ausführung in Händen gehalten. Macht schon was her mit der Bindung. Diese Woche stand auch im Wesentlichen nur noch Korrekturarbeit an. Deswegen hatte ich etwas Zeit kreativ zu werden.

Von den Sprüharbeiten an meinen alten PC-Gehäusen habe ich schon Jahre Sprühdosen im Keller stehen. Eines Nachts hatte ich die Idee mal zu schauen ob die Farbe schon eingetrocknet ist. Sie ist noch nicht eingetrocknet gewesen. Also suchte ich ein Opfer zum besprühen. Da kamen mir meine Kopfhörer gerade recht. Ich will nicht lang um den heißen Brei herum reden. Seht selbst in den Bildern im Anschluss.

P1010767.JPGP1010773.JPGP1010763.JPGP1010772.JPGP1010776.JPGP1010775.JPGP1010768.JPGP1010764.JPGP1010762.JPGP1010757.JPGP1010766.JPGP1010760.JPGP1010759.JPGP1010771.JPGP1010774.JPGP1010770.JPG